Länder

Chemiewaffen 1300 Soldaten trainieren Terrorbekämpfung

Nato-Übung in Speyer

Speyer.Die Bundeswehr probt zusammen mit Soldaten aus 14 Ländern in den beiden kommenden Wochen den Ernstfall zur Abwehr von atomaren, biologischen oder chemischen (ABC-) Waffen. Treffpunkt für die Übung, an der rund 1300 Soldaten beteiligt sind, war gestern ein Übungsplatz bei Speyer, wie ein Bundeswehrsprecher berichtete. Es handele sich um die bisher größte ABC-Abwehrübung in der Nato oder der EU. Richtig losgehen soll die Übung auf einem Gebiet von etwa 31 000 Quadratkilometern am Montag. Wenn tatsächlich die Abwehr von ABC-Waffen geprobt wird, werde dies aber auf militärischem Gelände oder auf nicht öffentlich zugänglichen Firmengeländen stattfinden, sagte der Sprecher.

Geleitet wird die Übung „Coronat Mask“ vom ABC-Abwehrkommando der Bundeswehr in Bruchsal. Offiziell beendet wird sie nach Planung am 27. September in Bruchsal.