Länder

Polizei

Neue Präsidentin wirbt für Respekt

Stuttgart.Die neue Landespolizeipräsidentin Stefanie Hinz hat bei ihrer Amtseinführung für mehr Respekt für die Polizei geworben. Die Polizei habe 2019 allein auf 1600 Kundgebungen in Stuttgart das Recht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit geschützt, sagte Hinz am Montag in Stuttgart. Die Kollegen stünden draußen „mit Leib und mit Seele“ an vorderster Linie. Man müsse deutlich machen, dass Polizisten auch Menschen seien. Hinz ist die erste Frau auf diesem Posten. Die 47-jährige Juristin hat Anfang des Jahres die Nachfolge von Gerhard Klotter angetreten, der auf eigenen Wunsch in den Ruhestand ging. lsw (Bild: dpa)

Zum Thema