Länder

Bildung SPD hält Eisenmann Täuschung vor / CDU-Ministerin nennt Vorwurf ungeheuerlich / Reaktionen auf Schulstudie

Neuer Konflikt um Gemeinschaftsschule

Archivartikel

Stuttgart.Die Gemeinschaftsschule war das bildungspolitische Glanzstück der früheren grün-roten Regierung in Baden-Württemberg. Im neuen Schuljahr sind aber die Anmeldungen um acht Prozent gesunken, nur noch knapp die Hälfte der 304 Gemeinschaftsschulen erreicht die Mindestzahl von 40 Fünftklässlern. SPD-Bildungsexperte Stefan Fulst-Blei machte gestern im Landtag CDU-Kultusministerin Susanne Eisenmann

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2672 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00