Länder

Niedrigwasser in Sicht

Archivartikel

Karlsruhe.Die Schneeschmelze in den Alpen klingt ab, der große Regen ist ausgeblieben: Der Trend in den Flüssen Baden-Württembergs zeigt wieder deutlich in Richtung niedriger Wasserstände. Der Rhein bei Karlsruhe führte am Donnerstag am Pegel Maxau zwar noch knapp fünf Meter Wasser. Das war nach den Gewitterregen der vergangenen Tage zwar nur etwas weniger als der mittlere Wasserstand. Aber es könnte bei fehlendem Niederschlag in den nächsten Wochen rasch weniger werden, sagte der Leiter der Hochwasservorhersagezentrale Baden-Württemberg, Manfred Bremicker. „Wir haben ein großes Niederschlagsdefizit vom vergangenen Jahr, das sich gehalten hat.“ Das Bild zeigt das Niedrigwasser des Rheins bei Karlsruhe im November 2018. Damals führte der Fluss nur noch rund 3,5 Meter Wasser. lsw (Bild: dpa)

Zum Thema