Länder

Feste Auch an beliebten Daten Trauung 2021 möglich

Noch viele freie Termine fürs Heiraten

Archivartikel

Frankfurt.Trotz Absage von Hochzeiten im laufenden Jahr wegen der Corona-Pandemie können Paare ihre Trauung im kommenden Jahr entspannt planen. In den hessischen Rathäusern sind bisher kaum Terminbuchungen für 2021 eingegangen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur unter Kommunen ergab. Demnach sind auch viele außergewöhnliche Daten wie der 2.1.21, der 21.5.21 und der 21.8.21 noch zu haben.

Wegen coronabedingter Absagen von Trauungen befürchtet die Hochzeitsbranche Engpässe in der kommenden Saison. Die Termine bei vielen Standesämtern, Locations und Dienstleistern würden knapp, hatte der Bund deutscher Hochzeitsplaner erklärt. Flexibilität sei bei der Planung gefragt.

Steigende Nachfrage erwartet

Für das kommende Jahr rechnet die Stadt Gießen mit einer steigenden Nachfrage, die sich aber noch nicht abzeichne: „Wir haben bislang noch eine verhaltene Nachfrage nach Trauterminen in 2021“, sagte eine Sprecherin. Bisher gebe es keine speziellen Termin-Favoriten. In Fulda zeichnet sich bisher nur der 21.8.2021 als beliebter Termin ab – hier sind fünf von acht Trauterminen reserviert. Von einer normalen Buchungslage spricht auch die Stadt Darmstadt. In Wiesbaden ist ebenfalls noch kein Trautermin ausgebucht. Die Stadt Frankfurt befindet sich noch in der Planung der Samstagstraumtermine 2021. Daher könne man sich nicht dazu äußern. lhe