Länder

Kommunen Bescheid im Internet abrufbar

OB Feldmann veröffentlicht Steuerdaten

Archivartikel

Frankfurt.Frankfurters Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) hat seinen Steuerbescheid im Internet veröffentlicht. Auf der Homepage der Stadt waren am Freitag seine Steuererklärung für 2018 und eine Auflistung seiner Einnahmen aus Aufsichtsratsmandaten abrufbar. Am Donnerstag hatte Feldmann angekündigt, er wolle „Deutschlands erster gläserner Oberbürgermeister“ werden.

Sein Bruttogehalt als Oberbürgermeister liegt demnach bei rund 170 000 Euro nach Abzügen blieben davon 142 000 Euro. Dazu kamen rund 85 000 Euro aus Nebentätigkeiten in Aufsichtsräten. Das meiste muss an die Stadtkasse abgeführt werden. Der Auflistung zufolge blieben Feldmann 6150 Euro.

Künftig will Feldmann auch „ein persönliches Lobby-Register“ veröffentlichen. Ab Oktober will der Oberbürgermeister darin alle Treffen mit Lobby-Verbänden dokumentieren. Auch künftige Steuerbescheide sollen eingestellt werden.

Feldmann und seine Frau waren im Zuge der Affäre um die Frankfurter Arbeiterwohlfahrt (Awo) in die Kritik geraten. lhe