Länder

Aktionstage "Blockupy" nimmt Verbot nicht hin und legt Beschwerde bei Verwaltungsgerichtshof ein / Polizei befürchtet Gewalt

Occupy-Camp vor Räumung

Archivartikel

Frankfurt.Mit dem Gang zum Hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) will ein Linksbündnis aus Kapitalismus- und Bankenkritikern erreichen, dass die für diese Woche (heute bis Samstag) geplanten europaweiten Aktionstage im Frankfurter Bankenviertel unter dem Namen "Blockupy" doch noch legal stattfinden können. Die Veranstalter, darunter die Linkspartei, haben daher gestern nach dem gerichtlichen Verbot

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3103 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00