Länder

Interview: Als Wadenbeißer übt Peter Friedrich, der neue SPD-Generalsekretär, schon mal

"Oettinger kennt Krise nicht"

Archivartikel

Peter Reinhardt

Stuttgart. Der neue Generalsekretär der Südwest-SPD, Peter Friedrich, attackiert Ministerpräsident Günther Oettinger wegen dessen Ablehnung von Staatshilfen für Opel. Für ihn entscheidet sich an dieser Frage, "ob Menschen in Baden-Württemberg Arbeit haben".

Generalsekretäre sollen nach der politischen Kampfeslyrik in die Waden des Gegners beißen. Liefern Sie doch

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2501 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00