Länder

Interview: Als Wadenbeißer übt Peter Friedrich, der neue SPD-Generalsekretär, schon mal

"Oettinger kennt Krise nicht"

Archivartikel

Peter Reinhardt

Stuttgart. Der neue Generalsekretär der Südwest-SPD, Peter Friedrich, attackiert Ministerpräsident Günther Oettinger wegen dessen Ablehnung von Staatshilfen für Opel. Für ihn entscheidet sich an dieser Frage, "ob Menschen in Baden-Württemberg Arbeit haben".

Generalsekretäre sollen nach der politischen Kampfeslyrik in die Waden des Gegners beißen. Liefern Sie doch

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2501 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00