Länder

Finanzen Höchstes Einkommen im Hochtaunuskreis

Offenbach ist Schlusslicht

Archivartikel

Wiesbaden.Im hessenweiten Vergleich verfügen die Menschen im Hochtaunuskreis über das höchste Einkommen, die Einwohner von Offenbach über das niedrigste. Das teilte das Statistische Landesamt gestern in Wiesbaden mit. Im Jahr 2016 konnte jeder Hesse im Durchschnitt 22 500 Euro ausgeben oder sparen, rund 360 Euro mehr als noch ein Jahr zuvor. Die Spanne reichte 2016 von 31 600 Euro je Einwohner für den Hochtaunuskreis bis zu 17 700 Euro in Offenbach, wie die Experten ermittelt haben.

Das verfügbare Einkommen ist der Betrag, der den Menschen unterm Strich von ihrem Lohn, ihrer Rente oder den Kapitaleinkünften bleibt – nach Abzug der direkten Steuern und Sozialbeiträgen. Außer im Hochtaunuskreis sind die Werte auch im Main-Taunus-Kreis (26 600 Euro), Rheingau-Taunus-Kreis (24 700 Euro) sowie im Landkreis Darmstadt-Dieburg (23 700 Euro) überdurchschnittlich hoch. Niedrige Werte verzeichneten der Werra-Meißner-Kreis (19 800 Euro) und Kassel (18 900 Euro). lhe