Länder

Steuerfahnder-Affäre SPD und Grüne legen Minderheitsberichte vor

Opposition beklagt Versäumnisse

Archivartikel

Wiesbaden.SPD und Grüne werfen der hessischen Landesregierung Versäumnisse im Umgang mit vier kritischen Steuerfahndern vor. Die Beamten seien in der Finanzverwaltung "unangemessen behandelt und gemobbt" sowie zu Unrecht zwangspensioniert worden, erklärten der SPD-Abgeordnete Norbert Schmitt (Bergstraße) und sein Kollege Frank Kaufmann von den Grünen. Sie legten gestern ihre Minderheitsberichte zur

...
Sie sehen 34% der insgesamt 1164 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00