Länder

Perspektive für Vorschulkinder

Auch in Rheinland-Pfalz ist eine Rückkehr zum gewohnten Kita-Alltag nicht absehbar, aber es gibt eine Perspektive. Angehende Schulkinder sollen bis Anfang Juni vorrangig in die Kita zurück, alle anderen sind ebenfalls willkommen – sofern Platz ist. Dieses Ziel ist Teil gemeinsamer Leitlinien des Bildungsministeriums und der kommunalen sowie sonstigen Träger von Kindertagesstätten, die in Mainz vorgestellt wurden. An der Vereinbarung wirkten auch Gewerkschaften und der Landeselternausschuss mit. Zur Eingrenzung der Pandemie sehen die Leitlinien vor, dass bis auf weiteres maximal 15 Kinder gemeinsam betreut werden. Wenn in einer Gruppe vor allem Kinder unter drei Jahren betreut werden, liegt diese Grenze bei zehn Kindern. Sobald Plätze frei werden, sollen dann auch wieder Neuaufnahmen möglich werden. 

Zum Thema