Länder

Prozess

Pflegerin soll vergewaltigt haben

Ulm.Die Staatsanwaltschaft Ulm hat eine 47-jährige Pflegerin wegen Vergewaltigung angeklagt. Sie soll ihre Opfer während der Pflege misshandelt und dabei Videos und Fotos gemacht haben. Außerdem wird ihr in vier Fällen vorgeworfen, kinderpornografische Schriften erworben zu haben.

Der Frau soll zwischen August und Oktober 2017 in einem Pflegeheim im Kreis Göppingen in zwei Fällen Bewohnerinnen im Intimbereich berührt haben. Dabei sei es zum Eindringen in den Körper gekommen. Weil diese hilflos gewesen seien, bewerte die Staatsanwaltschaft dies als Vergewaltigungen. Einen Termin für den Prozess gibt es noch nicht.