Länder

Gemeinsames Lernen: Neues Netzwerk gegründet

Politik gerät unter Druck

Archivartikel

Joachim Rüeck

Stuttgart. Ein Bündnis aus mehr als 20 landesweiten Organisationen will den Veränderungsdruck auf das baden-württembergische Schulsystem erhöhen. Das Netzwerk "In einer Schule gemeinsam lernen" setzt sich dafür ein, dass alle Schüler bis zum zehnten Schuljahr zusammen unterrichtet werden. Die angestrebte Schule "sortiert Kinder nicht nach der vierten Klasse aus", sagte die

...
Sie sehen 30% der insgesamt 1338 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00