Länder

Umwelt Aktivisten fordern Baustopp an der A 49

Protest am Landtag

Archivartikel

Wiesbaden.Aus Protest gegen den Weiterbau der Autobahn 49 haben Umweltschützer ein Plakat am hessischen Landtag in Wiesbaden angebracht. Aktivisten seilten sich am Dienstag an der Fassade ab und entrollten ein Banner mit der Aufschrift „Ausbau der A 49 sofort stoppen! Wald statt Asphalt“. In Zeiten von Klimakrise und Artensterben sei eine sozial-ökologische Mobilitätspolitik erforderlich und kein Neubau von Autobahnen, so die Umweltorganisation Robin Wood.

Abgeordnete des Landtages reagierten unterschiedlich auf die Aktion. „Mit dem illegalen und unangemeldeten Kletterprotest von Robin Wood an der Fassade des Hessischen Landtags werden Grenzen massiv überschritten und damit der Hort der parlamentarischen Demokratie verletzt“, teilte der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion, Holger Bellino, mit. Der Abgeordnete Torsten Felstehausen (Linke) solidarisierte sich mit der Kletteraktion. Es sei richtig, die Kritik direkt an die politischen Entscheidungsträger in den Parlamenten zu richten. Aktionen des gewaltfreien zivilen Ungehorsams seien ein legitimes Mittel. lhe