Länder

Finanzen Bürger können sich in einigen Fällen beschädigte Banknoten erstatten lassen / Summe liegt jährlich bei 40 Millionen Euro

Puzzeln mit zerstörten Geldscheinen

Archivartikel

Mainz.Mit einer Pinzette rückt Frank Herzog einen verklebten Klumpen vermoderter Geldscheine unter ein Mikroskop. Kleine Wurzeln ranken sich darum. Lange lagen die Scheine in einem Blumentopf auf einem Balkon, irgendwo in Deutschland, wurden vergessen. Wasser und Witterung haben ihnen zugesetzt, nun hat sie der Besitzer wiedergefunden, an das Nationale Analysezentrum der Bundesbank in Mainz

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3075 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00