Länder

Parteitag Hessische Grünen wählen Führungsduo

Quartett kandidiert für Vorsitz

Wiesbaden.Für den neuen Landesvorsitz der hessischen Grünen gibt es einen unerwarteten Andrang. Eine Frau und drei Männer kandidieren bei der Landesmitgliederversammlung am kommenden Samstag für die Nachfolge von Angela Dorn und Kai Klose, die wegen der Übernahme von Ministerämtern in der Wiesbadener Landesregierung ihre Parteiämter zur Verfügung stellen. Für den Frauenplatz der beiden Vorsitzenden ist die 62 Jahre alte frühere Landtagsabgeordnete Sigrid Erfurth bislang die einzige Bewerberin. Gleich drei männliche Aspiranten gibt es dagegen für den weiteren Platz im Landesvorsitz. Der Darmstädter Stadtverordnete und frühere Vorsitzende der Grünen Jugend Hessen, Philipp Krämer, hatte schon vor Wochen seine Kandidatur angemeldet. Hinzugekommen sind Volkswirt Ronney Aamoucke aus dem Kreisverband Offenbach und Bankkaufmann Mathias Ilka aus dem Kreisverband Bergstraße.

Inhaltlicher Schwerpunkt des Parteitags soll die Europapolitik sein. Dorn, Klose und der Europa-abgeordnete Martin Häusling plädierten auf der Pressekonferenz in Wiesbaden für „mehr Europa“, ein klares Signal für den europäischen Einigungsprozess sowie einen ökologisch-sozialen Aufbruch in der Europäischen Union. kn