Länder

Wohnungsbrand Ermittler glauben, es war der Mieter

Rätsel um Waffenfund

Archivartikel

Bruchsal.Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Bruchsal ist ein 53-Jähriger ums Leben gekommen. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft spricht einiges dafür, dass es sich um den Mieter der Wohnung handelt. Die abschließende Identifikation des Leichnams stehe noch aus.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann den Brand am Samstagabend vorsätzlich gelegt und sich danach das Leben genommen hat. Wie – das ließ die Polizei noch offen. Die Hintergründe seien noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. „Diverse Schusswaffen wie auch Munition wurden in der Wohnung sichergestellt“, teilten die Ermittler außerdem mit.

DDR-Fahne hing aus Fenster

Zeugen berichteten laut Polizei, dass während der Löscharbeiten eine Fahne der DDR aus einem Fenster der Brandwohnung hing. Am Samstag war auch der 30. Jahrestag des Berliner Mauerfalls. Ein mögliches Motiv des Mieters könne aber auch darin zu suchen sein, dass ihm die Wohnung vor geraumer Zeit gekündigt worden sei, meinen die Ermittler. lsw

Zum Thema