Länder

Bildung Landesbehörde prangert Fehler bei Bildungsplattform „Ella“ an / Opposition spricht von „schallender Ohrfeige“ für Eisenmann

Rechnungshof stellt Ministerium schlechtes Zeugnis aus

Archivartikel

Stuttgart.Angekündigt war die Bildungsplattform „Ella“ als digitales Vorzeigeprojekt. Dann stoppte kurz vor dem Start Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) die Einführung. Jetzt hat der Rechnungshof Baden-Württemberg in einer 85-seitigen Untersuchung eine lange Mängelliste erstellt und zum Start des Schuljahres Eisenmanns Haus ein schlechtes Zeugnis ausgestellt: Die vorgeschriebene Berechnung der

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3493 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema