Länder

Rheinland-pfälzische Schäfer kämpfen um Aufmerksamkeit

Archivartikel

Neuwied/Mainz.Schäfer schlagen Alarm: Ohne staatliche Förderung können sie ihre Betriebe nicht weiterführen – und ein Ende der Beweidung würde die Artenvielfalt zusätzlich gefährden. „Wir brauchen dringend Unterstützung von der Politik in Form einer Weidetierprämie“, sagte der Vorsitzende des rheinland-pfälzischen Landesverbandes der Schafhalter/Ziegenhalter und Züchter, Werner Neumann, der Deutschen

...
Sie sehen 51% der insgesamt 771 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00