Länder

VGH: Verfahren ausgesetzt / BUND verzichtet auf weitere Klage

Riederwaldtunnel um sechs Meter verlegt

Archivartikel

Kassel. Der für Frankfurts Osten geplante Riederwaldtunnel wird nach Süden verlegt, um sechs Meter. Das ist das Ergebnis einer Klage des Bundes für Umwelt und Naturschutz, die gestern vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof verhandelt wurde. Das Verfahren wurde ausgesetzt, nachdem sich BUND und das Land auf einen Kompromiss geeinigt hatten: Das Land plant einen Teil der Tunneltrasse neu, der

...
Sie sehen 34% der insgesamt 1202 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00