Länder

Corona Nach Einführung der Attestpflicht ist Zahl der Freistellungen bei Lehrern und Erziehern deutlich gesunken

Risikogruppe stark geschrumpft

Archivartikel

Stuttgart.Sechs Prozent der Lehrer in Baden-Württemberg haben ein Attest vorgelegt, dass sie wegen erhöhter Risiken bei einer Corona-Infektion den Klassenzimmern fern bleiben müssen. Mitte Mai, als die Pädagogen einfach per Selbsteinschätzung sich vom Präsenzunterricht abmelden konnten, schätzte das Kultusministerium die Quote der besonders gefährdeten Mitarbeiter auf 20 bis 25 Prozent. Noch krasser ist

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3835 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema