Länder

Räumdienst Hessen Mobil bilanziert "Durchschnittswinter"

Salzvorräte bislang nicht aufgebraucht

Archivartikel

Wiesbaden.Der zu Ende gehende Winter hat den Streu- und Räumfahrzeugen von Hessen Mobil mehr Arbeit beschert als sein Vorgänger ein Jahr zuvor. Die Straßenverkehrsbehörde sprach gestern dennoch von einem "Durchschnittswinter". Die Straßen- und Autobahnmeistereien streuten zwar 100 000 Tonnen Salz gegen Glätte und Eis und damit mehr als doppelt so viel wie in der vorherigen Saison (44 000 Tonnen). Der

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2023 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00