Länder

Bildung: Rheinland-Pfalz bietet seit dem Sommersemester einen Studiengang für angehende Winzer an und erntet dafür massiv Kritik aus Hessen

Scharfe Spitzen im Streit um Weinbau-Studiengang

Archivartikel

Rebecca Botsch

Geisenheim/Neustadt. Zwischen Hessen, dem viertgrößten Weinanbau-Land, und dem Primus Rheinland-Pfalz gärt es derzeit gewaltig: Seit diesem Sommersemester bietet das Land für 41 Studenten einen dualen Bachelor-Studiengang "Weinbau und Oenologie" an. Das Studium am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) in Neustadt an der Weinstraße richtet sich an angehende Winzer,

...
Sie sehen 20% der insgesamt 2009 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00