Länder

Haushalt: Finanzminister Karlheinz Weimar will für Investitionen 2,5 Milliarden Euro leihen

Schulden auf Rekordhoch

Archivartikel

Wolfgang Harms

Wiesbaden. Einst war Hessens Finanzminister Karlheinz Weimar (CDU) angetreten, die seit Jahrzehnten klaffende Lücke zwischen Einnahmen und Ausgaben im Landeshaushalt zu schließen. Doch in seinen zehn Amtsjahren hat der Motorradfan und Hobby-Angler so viel Schulden aufgehäuft wie keiner seiner Vorgänger. In diesem Jahr übertrifft er den eigenen Rekord und ein weiteres Mal

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3209 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00