Länder

Erlass Abtreibungsgegner müssen 150 Meter Abstand zu Beratungsstellen und Arztpraxen halten

„Schutzzonen“ für Schwangere

Archivartikel

Wiesbaden.Zu der Anhörung gleich zweier Landtagsausschüsse zum Umgang mit Mahnwachen fundamentalistischer Christen vor Beratungsstellen für Schwangerschaftskonflikte war ein großes Aufgebot von 55 Experten geladen. 20 von ihnen kamen am Donnerstag nach Wiesbaden, andere äußerten sich schriftlich zu dem Gesetzentwurf der Linken, der ein Demonstrationsverbot im Umkreis von 150 Metern rund um die

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3731 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00