Länder

Steuer

Selbstanzeigen gehen zurück

Stuttgart.Die Zahl der Selbstanzeigen von Steuersündern ist im Südwesten rückläufig. In diesem Jahr sind bis Ende November 396 Selbstanzeigen in Zusammenhang mit Kapitalanlagen in der Schweiz und in Liechtenstein eingegangen. Im Vorjahr waren es 1208 Selbstanzeigen, im Jahr 2015 insgesamt 2726. Dies erklärte eine Sprecherin des Stuttgarter Finanzministeriums auf Nachfrage dieser Zeitung. Die geschätzten Mehrsteuern lagen von Anfang dieses Jahres bis Ende November laut der Sprecherin bei rund 22,81 Millionen Euro, im gesamten Jahr 2016 waren es rund 61,25 Millionen Euro. Seit Februar 2010 sind insgesamt 31 783 Selbstanzeigen eingegangen. mis