Länder

Digitalisierung Zuschüsse für drei hessische Städte

„Smart Cities“ ausgewählt

Darmstadt/Kassel/Eichenzell.Drei hessische Kommunen sind vom Bundesinnenministerium für das Modellprojekt „Smart Cities“ ausgewählt worden. Kassel, Darmstadt und Eichenzell erhalten insgesamt mehr als 33 Millionen Euro, wie das hessische Digitalministerium am Dienstag mitteilte. „Die Digitalisierung in den Kommunen kann durch Modellprojekte wie diese beschleunigt werden“, sagte Digitalministerin Kristina Sinemus (CDU).

Rund 10,9 Millionen Euro gehen an die Gemeinde Eichenzell im Landkreis Fulda. Damit sollen unter anderem Projekte im Bereich der Mobilität und der Telemedizin umgesetzt werden, teilte der Bürgermeister von Eichenzell, Johannes Rothmund (CDU), mit. „Wir wollen zeigen, dass Digitalisierung für den Menschen hier im ländlichen Raum einen Mehrwert bringt.“

Kassel erhält in den nächsten sieben Jahren eine Förderung von rund 11 Millionen Euro. Das Kasseler Modellprojekt fördere die digitale Teilhabe „auch wenig technikaffiner und benachteiligter Bewohnerinnen und Bewohner“, teilte der Kasseler Bundestagsabgeordneten Timon Gremmels (SPD) mit. In Darmstadt will man die Fördersumme unter anderem für die ökologische Nachhaltigkeit nutzen. lhe