Länder

Sorge wegen Borkenkäfern

Archivartikel

Eberswalde/Pfronstetten.Der starke Befall mit Borkenkäfern könnte auch den Wäldern in Baden-Württemberg nach Einschätzung des Thünen-Instituts noch Jahre zu schaffen machen. Die Witterung habe in diesem Jahr bislang nicht zu einer Verringerung der Borkenkäfer-Population geführt, sagte der Leiter des Thünen-Instituts für Waldökosysteme in Eberswalde, Andreas Bolte. „Im Gegenteil, wahrscheinlich bleibt der Befall noch weiter auf einem hohen Niveau in den kommenden Jahren.“ Auf dem Bild ist in Nordrhein-Westfalen eine von einem Borkenkäfer befallene Lärche zu sehen. 

Zum Thema