Länder

Energiewende Die Netzbetreiber setzen beim Bau neuer Leitungen in der Metropolregion auf Dialog mit den Bürgern

Spannung im Stromkorridor

Archivartikel

Stuttgart.Es ist wohl die Ruhe vor dem Sturm. Zwei große Stromautobahnen sollen in spätestens acht Jahren die Zentren der Windstromproduktion im Norden mit den großen Verbrauchern in den süddeutschen Industrieregionen verbinden. Während in Hessen und in Bayern schon heftiger Protest gegen die geplanten Hochspannungsleitungen läuft, ist es in Baden-Württemberg noch überraschend ruhig. Das Projekt

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3367 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00