Länder

NSU-Ausschuss

Spekulationen um Geheimdienste

Archivartikel

Stuttgart.Spekulationen, nach denen ausländische Geheimdienste am Todestag der Polizistin Michéle Kiesewetter in Heilbronn gewesen sind, haben Nahrung erhalten. Eine Rechtsanwältin sagte gestern im NSU-Untersuchungsausschuss im Stuttgarter Landtag, eine Kontaktperson habe ihr erklärt, es sei am 25. April 2007 auf der Theresienwieseum um ein Waffengeschäft gegangen. Die Anwältin verteidigte ein Mitglied

...
Sie sehen 56% der insgesamt 724 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00