Länder

Islamverband Südwest-CDU uneins / Kooperation bei Unterricht

Streit über Ditib-Beteiligung

Archivartikel

Stuttgart.Nach der Eröffnung einer Ditib-Moschee durch den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan in Köln ist auch im Südwesten eine Debatte über die Zusammenarbeit mit dem umstrittenen Islamverband entbrannt. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will trotz Vorbehalten beim islamischen Religionsunterricht weiter mit Ditib zusammenarbeiten.

„Ditib bleibt – wenn

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2578 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00