Länder

Asyl Landes-CDU in der Frage der Unterbringung von Straftätern und Abschiebehäftlingen uneins

Streit über Seehofers Pläne

Archivartikel

Stuttgart/berlin.Morgen will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sein „Geordnete-Rückkehr-Gesetz“ vorstellen. Mit ihm soll die Abschiebung erleichtert werden. Doch ein Punkt sorgt selbst innerhalb des konservativen Lagers für Unstimmigkeiten: Sollen Abschiebehäftlinge gemeinsam mit Strafgefangenen in Justizvollzugsanstalten untergebracht werden? Dies plant Seehofer – und will die Trennung bis 2022

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1855 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema