Länder

Parks Stadt will kommerzielle Nutzung verbieten

Streit um Sportkurse

Archivartikel

Frankfurt.Die Stadt Frankfurt will gegen Geschäftsleute vorgehen, die in öffentlichen Parks gegen Bezahlung Sportkurse anbieten. Sie reagiert damit unter anderem auf Beschwerden von Anwohnern, die sich durch Lärm und Müll belästigt fühlten. Wie das zuständige Grünflächenamt gestern in Frankfurt mitteilte, wurden bereits vier Anbieter angeschrieben.

Entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren

...

Sie sehen 42% der insgesamt 934 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00