Länder

Migration In keinem anderen Land sind so viele Ausländer ausgewiesen worden wie in Baden-Württemberg / Innenministerium sieht konsequente Strategie bestätigt

Strobl: „Größtmögliches Maß an Sicherheit“

Archivartikel

Stuttgart.Mehr als 11 000 Ausländer wurden im vergangenen Jahr deutschlandweit ausgewiesen. Im Vergleich der Länder kamen die mit Abstand meisten Menschen aus Baden-Württemberg, wo 3540 Personen mit ausländischem Pass das Land verlassen mussten. Erst dahinter folgten die deutlich bevölkerungsstärkeren Länder Nordrhein-Westfalen mit 1762 Ausweisungen und Bayern mit 1376. Diese Zahlen gehen aus der

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2705 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema