Länder

Energie Geplante Überland-Masten von Niedersachsen ins nordhessische Mecklar heftig umstritten / Netzbetreiber verteidigt Neubau als notwendig

Stromtransport sorgt für Spannungen

Archivartikel

Kassel.Es gibt weiter Zoff um die Stromtrasse in Nordhessen: Während die Gemeinden und Bürgerinitiativen aus der betroffenen Region ihrem Ärger wegen der 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung von Niedersachsen nach Mecklar erneut Luft machen, bitten die Bauherren um Verständnis.

Anlass für den neuen Schlagabtausch: ein Erörterungstermin des Regierungspräsidiums. Dabei forderte die

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2789 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00