Länder

Staufen: Experten starten Erkundungsbohrung

Suche nach den Ursachen

Archivartikel

Staufen. Eineinhalb Jahre nach den ersten Rissen in Gebäuden der historischen Altstadt von Staufen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) hat die Ursachenforschung begonnen. Mit Erkundungsbohrungen werde nach dem Auslöser der Gebäudeschäden gesucht, teilte die Stadtverwaltung gestern mit. Die Bohrung, die rund 320 000 Euro kostet, werde sechs bis acht Wochen dauern. Gebohrt werde in 150 Meter

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1389 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00