Länder

Natur Nachwuchs bei den Zwergmangusten im Opel-Zoo

Süßes Jungtier-Trio

Archivartikel

Kronberg.Jungtiere, wohin man schaut im Kronberger Opel-Zoo im Taunus: Erdmännchen, Eisenfüchse, Hirsche, Nandus – und jetzt auch noch die Zwergmangusten. Die gibt es gleich im Dreierpack. Wie der Tierpark gestern meldete, haben die drei niedlichen katzenartigen Raubtiere schon Mitte Juli das Licht der Welt erblickt – nun trauen sie sich immer häufiger aus ihrer Wurfhöhle heraus.

Ursprünglich stammen Zwergmangusten aus dem östlichen und südlichen Afrika. Wie die Erdmännchen demonstrieren auch diese kleinen Tiere die Macht der Gemeinschaft. In der Gruppe sind sie vor etwaigen Gefahren geschützt – und außerdem lassen sich andere Tiere eher entdecken. So sieht man auch bei den Zwergmangusten stets einen Wachposten auf dem nachgestalteten Termitenhügel im Kronberger Opel-Zoo. Die Lage muss schließlich überprüft werden. Ihr komplexes Sozialverhalten zeigt: Sie sind die perfekte Familie. jor