Länder

Medien Programmdirektoren gehen in Ruhestand

SWR tauscht Spitze aus

Archivartikel

Stuttgart.Der Umbau an der Spitze des Südwestrundfunks fällt größer aus als bisher bekannt. Nach dem Antritt des neuen SWR-Intendanten Kai Gniffke werden die beiden Programmdirektoren Christoph Hauser (62/oben)) und Gerold Hug (60) in den Ruhestand gehen. Dies gab der scheidende Intendant Peter Boudgoust am Freitag bei der Sitzung des SWR-Rundfunkrates bekannt. Für die Neubesetzung der beiden Stellen wollen Boudgoust und Gniffke „mit professioneller Unterstützung von außen den nationalen Medienmarkt sichten“, teilte der SWR mit.

Hauser ist Programmdirektor Information, Sport, Film, Service und Unterhaltung. Zuvor leitete er die Fernsehdirektion des SWR. Hug ist Programmdirektor Kultur, Wissen, Junge Formate. Zuvor leitete er die Hörfunkdirektion. Hauser will Ende des Jahres in den Ruhestand gehen, Hug folgt Anfang 2020. Ihr Entschluss sei schon vor längerer Zeit gefallen; allein persönliche Gründe seien dafür ausschlaggebend, betonten sie. Der neue SWR-Intendant Gniffke tritt sein Amt am 1. September an. lsw