Länder

Gericht Prozess um Freiburger Gruppenvergewaltigung

Tat von Türstehern unbemerkt

Archivartikel

Freiburg.Rund ein Jahr nach der Gruppenvergewaltigung einer 18-Jährigen in Freiburg haben Türsteher einer Diskothek Vorwürfe mangelnder Aufsicht zurückgewiesen. Am Eingang habe keiner etwas mitbekommen, sagten zwei der Türsteher am Donnerstag vor dem Landgericht Freiburg. Die Tat, die laut Anklage mehr als zweieinhalb Stunden dauerte, habe sich zwar nur wenige Meter entfernt von der Tür in einem

...

Sie sehen 32% der insgesamt 1248 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema