Länder

Flughafen Frankfurt

Terminal-Klage abgewiesen

Kassel/Frankfurt/Groß-Gerau.Der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel hat eine Klage des Kreises Groß-Gerau gegen den Bau des neuen Terminals 3 am Frankfurter Flughafen abgewiesen. Der Landkreis sei nicht klageberechtigt, entschieden die Richter gestern. Denn die durch die Stadt Frankfurt erteilte Baugenehmigung für den ersten Bauabschnitt verletzte Groß-Gerau nicht in seinen Rechten.

Die vom Kreis befürchtete mangelhafte Verkehrsanbindung und steigende Lärmbelastung für Schulen seien schon in früheren Verwaltungsverfahren geprüft worden. Eine Revision wurde nicht zugelassen. Groß-Gerau hatte Frankfurt vorgeworfen, nicht geprüft zu haben, ob die Anbindung an die Autobahn 5 und die Skyline-Bahn des Airports rechtzeitig zur Inbetriebnahme fertig wird. lsw