Länder

Kriminalität: Fußballfan soll achteinhalb Jahre in Haft

Tötung mit 40 Messerstichen

Archivartikel

Frankfurt. Im Prozess um eine tödliche Messerattacke auf einen Fan von Eintracht Frankfurt hat die Staatsanwaltschaft wegen Totschlags achteinhalb Jahre Haft für den Angeklagten beantragt. Staatsanwältin Pia Glatzl verlangte gestern darüber hinaus die Unterbringung des 36 Jahre alten Mannes in einem psychiatrischen Krankenhaus. Die Verteidigung legte sich in ihrem Schlussvortrag im Strafmaß

...
Sie sehen 50% der insgesamt 800 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00