Länder

Kriminalität Konflikt nach Drohnenflug eskaliert

Toter nach Streit

Archivartikel

Wettenberg.Tödlich ist ein Streit zwischen drei Männern um den Flug einer Drohne in Wettenberg im Kreis Gießen ausgegangen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, soll ein 69-jähriger Deutscher dem Opfer ein Messer in den Oberkörper gestoßen haben. Der 55-Jährige sei trotz einer Notoperation gestorben. Der mutmaßliche Täter aus dem Vogelsbergkreis hatte am Samstag in einem Feld unterhalb der Burg Gleiberg eine Drohne fliegen lassen. Dies störte den 55-Jährigen aus Wettenberg sowie dessen 62-jährigen Begleiter. Diese fürchteten, Pferde auf einer Koppel könnten erschreckt werden. Es kam zu einem Streit, dabei könnte der mutmaßliche Messerstecher laut Polizei in Notwehr gehandelt haben. Er wurde auf freien Fuß gesetzt, gegen ihn wird nun wegen Totschlags ermittelt. Zudem leitete die Polizei ein Verfahren gegen den Begleiter wegen gefährlicher Körperverletzung ein. lhe