Länder

Eifel Wohnheim wird keine Jugendlichen mehr betreuen

Träger zieht Konsequenz

Mainz.In einem Wohnheim in der Eifel sollen nach Misshandlungsvorwürfen künftig keine Jugendlichen mehr betreut werden. „Die öffentlichen Diskussionen haben Spuren hinterlassen, weshalb wir es nicht mehr für möglich halten, dass Jugendliche bei uns in Wanderath unbelastet leben können“, teilte am Dienstag ein Sprecher des Trägers Case Project mit. Die Entscheidung zur Schließung der Einrichtung in der Jugendhilfe sei daher von dem Träger selbst getroffen worden. „Die in den vergangenen Monaten öffentlich gegen unsere Einrichtung erhobenen Vorwürfe haben uns selbstverständlich sehr betroffen gemacht“, erklärte der Sprecher. Die Suche nach neuen Wohnplätzen für die Jugendlichen komme gut voran. Das „Team Wallraff“ hatte im März im Fernsehen über Maßnahmen wie Essensentzug berichtet. lrs