Länder

Flughafenkontrollen Zöllner finden immer häufiger eingeschmuggelte Tiere im Reisegepäck / Zoll nahm 2014 eine Milliarde Euro mehr als im Vorjahr ein

Trend zum lebendigen Souvenir nimmt zu

Archivartikel

Frankfurt.Es wurde spannend gestern bei der Jahrespressekonferenz des Hauptzollamts in Frankfurt. Neben seinen gestiegenen Einnahmen präsentierten die Beamten ihre spektakulärsten Funde. In Babywindeln versteckter Goldschmuck zählte dabei zum harmloseren Gepäck.

Es sind eingeschmuggelte lebende Tiere, die sich laut Albrecht Vieth, Leiter des Hauptzollamts, zu einem immer größeren Problem

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3100 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00