Länder

Gesellschaft Kultusministerin Eisenmann will Einfluss im Land bekämpfen / Zentrale Internetseite für Ratsuchende geplant

Undurchsichtiger Sekten-Markt

Archivartikel

Stuttgart.Die grün-schwarze Landesregierung will den Einfluss von Sekten in Baden-Württemberg intensiver bekämpfen als bisher. Dies erklärt die für Sekten zuständige Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) dieser Zeitung. „Der Markt religiös-weltanschaulicher Angebote, Verschwörungstheorien sowie in den Bereichen Lebenshilfe und Esoterik ist heute schnelllebiger als früher und wird immer

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3076 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00