Länder

Neukirchen Gebäude aus den 1960ern müssen saniert werden

Unterricht entfällt an zwei Schulen

Neukirchen/Wiesbaden.Wegen Rissen in der Fassade werden in Nordhessen zwei Schulen vorerst geschlossen. In Abstimmung mit Behörden und Schulleitungen habe man vereinbart, dass in den betroffenen Gebäuden in Neukirchen kein Unterricht mehr stattfinde, sagte ein Sprecher des Schwalm-Eder-Kreises gestern. Bei Arbeiten an der Astrid-Lindgren-Grundschule waren die Risse entdeckt worden.

Erste statische Berechnungen hätten gezeigt, dass Teile des Mauerwerks zu hoch belastet seien und sich verformten.

Man habe sich daher entschieden, das Gebäude und alle baugleichen Gebäude der Steinwald-Gesamtschule in Neukirchen außer Betrieb zu nehmen, sagte der Sprecher. Der Unterricht für 196 Grundschüler fällt diese Woche aus. Ab der kommenden Woche werden sie an einem anderen Standort unterrichtet. An der Steinwaldschule mit 430 Schülern finde der Unterricht durch Exkursionen außerhalb oder in sicheren Gebäudeteilen statt.

Die Schulgebäude stammen aus den 60er Jahren. Sie sollen laut Kreisverwaltung nun statisch untersucht werden. Zu den möglichen Ursachen wollte sich der Sprecher nicht äußern. Eine abgeschlossene Sanierung bis zum Ende der Sommerferien sei unwahrscheinlich. lhe