Länder

Rheinland-Pfalz

Unwetter-Opfer bekommen Hilfe

Mainz.Die Opfer der schweren Unwetter in Rheinland-Pfalz bekommen Nothilfen der Landesregierung in Höhe von insgesamt 3,5 Millionen Euro. Die Ampel-Regierung habe ein Hilfspaket zur Unterstützung für bedürftige Privatpersonen beschlossen, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) gestern in Mainz. Sie kündigte darüber hinaus Hilfen für die Beseitigung von Schäden an öffentlichen Gebäuden wie Schulen und an landwirtschaftlichen Wegen an. Seit Ende Mai haben schwere Unwetter vor allem in der Eifel, dem Naheland, der Pfalz und Rheinhessen gewütet und große Schäden verursacht. Häuser und Straßen wurden überflutet, Autos zerstört.

„Wir lassen die Geschädigten und Betroffenen in dieser schwierigen Situation nicht allein. Innerhalb von Minuten haben einige Anwohner und Anwohnerinnen durch die schweren Unwetter im Grunde Hab und Gut verloren und stehen vor Trümmern ihrer Existenz.“ Glücklicherweise seien keine Menschen an Leib und Leben geschädigt worden, sagte Dreyer. lrs