Länder

Rotlichtgewerbe Sozialministerium zieht nach zwei Jahren durchwachsene Bilanz der Reform des Prostituiertengesetzes

Viele tauchen in Untergrund ab

Archivartikel

Stuttgart.Seit zwei Jahren verpflichtet ein Gesetz Prostituierte und Betreiber von Rotlichtbetrieben zur Anmeldung. Prostituierte sollen so aus der Illegalität geholt, besser geschützt und beraten werden. Doch was hat sich in der Praxis seitdem verändert? Auf Einladung des baden-württembergischen Sozialministeriums fand sich am Donnerstag dazu erstmals ein Runder Tisch mit Vertretern von Polizei und

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3838 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema