Länder

Trier Jugendamtsmitarbeiter gesteht mehrfachen Betrug

Vier Jahre Gefängnis

Archivartikel

Trier.Wegen Untreue in 238 Fällen ist ein ehemaliger Mitarbeiter des Jugendamtes im Eifelkreis Bitburg-Prüm gestern vor dem Landgericht Trier zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass der 59-Jährige sich über Jahre hinweg Geld für vorgetäuschte Fälle bei Pflegefamilien überwiesen hatte. Verurteilt wurde er für Fälle zwischen den Jahren 2013 und 2018 in

...

Sie sehen 33% der insgesamt 1225 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema