Länder

Landtag CDU-Abgeordnete Sabine Kurtz schafft es im zweiten Wahlgang zur Vizepräsidentin / Kritik an Haltung zu Homosexualität

Wahl mit Ach und Krach

Archivartikel

Stuttgart.Am Ende ist Sabine Kurtz erleichtert, nimmt Glückwünsche und zwei Blumensträuße entgegen. Aber trotz der Beteuerung, sie fühle sich nicht beschädigt, hat sie offensichtlich noch nicht ganz verdaut, was ihr da in den Stunden zuvor widerfahren ist. Die 56-jährige Leonberger CDU-Abgeordnete ist gestern zur Landtags-Vizepräsidentin gewählt worden – erst im zweiten Wahlgang.

Mit 71 von 136

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4117 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema